...ist – abgleitet vom griechischen „ergon“ (Tätigkeit, Handlung, Arbeit) – eine ganzheitlich ausgerichtete medizinische Therapieform, die physiologische, psychologische und soziale Aspekte einbezieht.

 

...ist eine aktive Behandlungsmethode, die sich an den individuellen Zielen und Möglichkeiten einer Person orientiert.

 

...unterstützt und befähigt Menschen jeden Alters darin, die für sie wichtigen Bereiche des täglichen Lebens (Beruf, Freizeit, Schule, etc.) zufrieden stellend durchführen zu können.

 

...hilft bei Einschränkungen im persönlichen Alltag, die z.B. infolge von Krankheiten, Unfällen oder Entwicklungsstörungen auftreten und ist daher in vielen medizinischen Bereichen vertreten.

 

...ist eine effektive Präventionsmaßnahme, um Schmerzen und Fehlbelastungen vorzubeugen.